Kreta mit allen Sinnen genießen

Auf unseren kleinen Wanderungen und Ausflügen bewundern wir die vielseitige und abwechslungsreiche Landschaft Kretas und können uns nicht satt sehen an den unterschiedlichsten Blau- und Grün-Tönen des Meeres.

Sehen, hören, fühlen, riechen, tasten und schmecken

KnossosIn diesen zwei Wochen aktivieren wir die klassischen Sinne aus der Antike. Wir hören das Rauschen der Wellen, das Rollen der Kiesel am Strand und vernehmen die berühmten Winde Kretas. Dann lauschen wir dem unüberhörbaren Gesang der Zikaden in den uralten Olivenbäumen und den mächtigen Platanen, deren Maserungen, Windungen und Schrunden wir ertasten.

Am Abend haben wir vielleicht die Gelegenheit dem kretischen Lyraspiel zuzuhören und spüren das freudige Verlangen mitzutanzen. Wir fühlen den warmen Wind in den Haaren, das erfrischende Meerwasser und das prickelnde Salz auf der Haut und riechen den Duft von Thymian, Salbei und Oregano am Wegesrand. Und schon steigen die wohlriechenden Düfte der kretischen Küche in unsere Nasen und machen Appetit auf Gebratenes, Gekochtes und Gesottenes, gar lecker ergänzt mit einem köstlichen Salat.

kretische KücheEin gut gekühlter Wein erfreut den Gaumen obendrein. Das Thema Olivenöl, Kretas flüssiges Gold, wird uns die ganzen zwei Wochen begleiten. Wir erfahren alles Wichtige im Umgang mit Olivenöl, besuchen eine traditionelle Ölmühle und haben die Gelegenheit, an einer Olivenöl-Verköstigung teilzunehmen.

Der Besuch einer Käserei und einer Keramik-Manufaktur stehen ebenfalls auf dem Programm, welches abgerundet wird mit spannenden Besichtigungstouren zu archäologischen Ausgrabungen.

Gutes Schuhwerk wird empfohlen und ein kleiner Tagesrucksack sollte zur Ausrüstung gehören.

Termine

Juni 17. bis 01.07.2017
August 12. bis 26.08.2017

Programm

Samstag Anreisetag – Gemeinsames Abendessen in einer der örtlichen Tavernen
Sonntag Kleine Wanderung von Plakiás durch das Mühlental, in einen uralten Olivenhain und hinauf in das malerische Bergdorf Myrthios. Dorfrundgang und Einkehr in die Taverne Panorama mit Blick über die Bucht von Plakiás
Montag Fahrt durch das Hinterland nach Argyroúpolis. Rundgang durch das antike Láppa und kennenlernen der weltbekannten Lappa-Avocado- Kosmetik. Kleiner Abstecher zur römischen Nekropole mit zweitausendjähriger Platane.
Abends Livemusik und Tanz in der Taverne Kri Kri in Plakias
Dienstag Kleine Wanderung zur Klosterruine Foinikiás und weiter in das Bergdorf Selliá. Dorfrundgang und Besichtigung einer modernen Olivenölmühle. Einkehr in eine der örtlichen drei Tavernen
Mittwoch Der Tag steht zur freien Verfügung. Abends Livemusik in der Taverne Galini
Donnerstag Fahrt mit dem Pickup eines Schafzüchters zu seinen Schafen, die gefüttert und gemolken werden. Kleine Wanderung an malerischen Kapellen vorbei zur Käserei nach Selliá. Lernen und verstehen, wie aus der Schafsmilch Joghurt und Käse werden.
Freitag Olivenöl – Kretas flüssiges Gold und Lebenselixier. Woher kommt der Olivenbaum und wie alt ist diese Kulturpflanze? Was bedeutet der Begriff „kaltgepresst“ und wie erkennt man gutes Olivenöl? Diese und viele Fragen mehr werden in einem kurzweiligen und informativen Seminar beantwortet mit anschließender Olivenöl-Verköstigung und gemeinsamen Abendessen
Samstag Kochen und Zubereitung verschiedener Speisen mit Olivenöl und gemeinsames Genießen dieser Köstlichkeiten
Sonntag Fahrt durch eine wild-romantische Berglandschaft nach Chora Sfákion. Kleine Wanderung an der abwechslungsreichen Südküste entlang in das autofreie Dorf Loutró. Hier die Seele baumeln lassen und relaxen bei gutem Wein und noch besserem Essen. Mit der Fähre zurück nach Chora Sfákion und über die venezianische Festungsruine bei Frankokastello nach Plakiás
Montag Kleine Wanderung am Strand von Plakiás und um das Kap Kakomoúri in die Bucht von Damnóni und weiter zum Baden in die kleinen Buchten von Amoudi und Skinári. Zurück nach Damnóni und Einkehr in eine der örtlichen Tavernen. Durch sanfthügelige Olivenhaine zurück nach Plakiás.
Abends Livemusik und Tanz in der Taverne Kri Kri in Plakiás
Dienstag Fahrt nach Archánes, dem größten Weinanbaugebiet Kretas. Kleiner Abstecher nach Vathipetro, einem minoischen Gutshof mit einer über dreitausend Jahre alten Weinpresse. Besichtigung der Minos-Weinkellerei in Péza mit Führung und Weinprobe
Mittwoch Der Tag steht zur freien Verfügung. Abends Livemusik in der Taverne Galini
Donnerstag Fahrt nach Asómatos und Besichtigung des mit Kuriositäten vollgestellten Oriseums (Originelles Museum) von Papa Michalis. Anschließend Besuch einer Keramik-Manufaktur und beim Töpfern live dabei sein
Freitag Sunset-Wanderung von Lefkógia zur Gipfelkapelle Timaios Stavrós und gemeinsames Abendessen in der Family-Taverne in Lefkógia
Samstag Abreisetag

Leistungen und Preise

  • Dauer täglich zwischen 6 bis 8 Stunden, je nach Kondition und Erlebnisbereitschaft der Teilnehmer
  • Teilnahmegebühr 630,00 Euro pro Person
  • keine Mindest-Teilnehmerzahl; maximal 8 Teilnehmer
  • Gruppen-Tarif auf Anfrage (ab 3 Personen)
  • Kursleitung: Willy

Anreise, Unterbringung, Eintrittsgelder und andere Transferkosten sowie die persönliche Verpflegung während der Workshopwoche sind nicht im Preis enthalten. Die Teilnahmegebühr enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Buchungsanfrage

Du möchtest es noch individueller? Kreta-Kombi

Anreise und Unterkunft

Anreise und Unterkunft können wir leider nicht für Dich buchen, wir haben aber einige Tipps für deine Anreise und Unterbringung zusammengestellt.