Unsere Spende für das Krankenhaus in Rethymno

Unsere Spende für das Krankenhaus in Rethymno

Überall auf Kreta erleben wir die großartige Gastfreundschaft der Kreter, der wir mit Achtung und Respekt begegnen. Als kleine Gegenleistung unterstützen wir mit einem Teil unserer Einnahmen soziale Projekte auf Kreta.

Gestern war es soweit und wir haben als Sponsor der Kretahilfe e.V. dem Krankenhaus in Rethymno eine Spende von 1260 Euro überreichen können.

Pflegedienstleiterin Barbara Kiagia, die unsere Spende entgegen genommen hat, kennt die Prioritäten genau. Wir haben aus erster Hand erfahren wie wichtig es ist, VOR der Zusendung von Medikamenten oder anderen Mitteln erstmal mit ihr zu sprechen. Immer wieder erhält sie Pakete mit abgelaufenen Medikamenten oder geöffneten Packungen, die natürlich nicht mehr verwendet werden dürfen. Auch andere Hilfsmittel können manchmal nicht zum Einsatz kommen, da die notwendigen Gerätschaften fehlen.
Das Porto für solche Sendungen könnte besser als Spende eingesetzt werden. So ist es leider verlorenes Kapital. Jede Spende kann zweckgebunden gemacht werden, der Nachweis dafür wird in Form von der Vorlage der Rechnung erbracht.

Hilfe dort, wo sie gebraucht wird

Nachdem wir uns vom Einsatz des Geldes vor Ort überzeugt hatten war schnell klar für was es eingesetzt wird. Diverse Behandlungsstühle müssen dringend neu bezogen werden. Im aktuellen Zustand sind sie nicht mehr fachgerecht desinfizierbar und es könnten sich so Bakterien und Keime festsetzen. Auch Matratzen bedürfen dringend einer Erneuerung.
Sowohl Behandlungsstühle wie auch Matratzen sind momentan trotzdem weiter im Einsatz, da man auf sie nicht verzichten kann, schnelle Hilfe ist daher dringend notwendig.

Wir freuen uns ein wenig zurückgeben zu können, denn die Hilfsbereitschaft der Einheimischen erleben wir hier auf Kreta tagtäglich.
Gerne unterstützen wir in dieser Form auch die Kretahilfe e.V. mit Nikos und Helga Papadakis, die ihre humanitären Projekte über die gesamte Insel ausweiten wollen.